Freitag, 09 Juni 2017 10:12

Wochenende - LKW-frei?

Der Pfingst-Kurzurlaub geht dem Ende zu, Sie planen Ihre Abreise am Sonntag. Und das ganz mit Bedacht. Damit zum sowieso schon hohen Verkehrsaufkommen und Rückreiseverkehr nicht auch noch die LKW kommen.

Publiziert in News
Sonntag, 19 April 2015 16:10

Schulbusse mit unserer Werbung gebrandet

piezarkaSeit April fahren 2 neue Schulbusse für gehandicapte Kinder mit unserer Werbung!

Publiziert in News
Donnerstag, 27 Juni 2013 15:31

50 Jahre Unfall & Lackier Zentrum Neubauer

50 jahreAuf den Tag genau vor 50 Jahren, am 27. Juni 1963, gründete Ulfried Neubauer unser Unternehmen! Wir badanken uns bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern und freuen uns auf die nächsten 50 Jahre!

Publiziert in News

Winsen, 14.09.2013: Dass das Datum „11.09.“ seit dem Vorfall mit den „Twin Towers“ in New York nicht wirklich positiv belegt ist, das haben wir 2013 am eigenen Beispiel erleben müssen. Doch zum Glück sind alle mehr oder weniger mit dem Schrecken davon gekommen!

Als sich unser langjähriger Mitarbeiter und Kollege Wolli am 11.09.2013 allmorgendlich seiner Arbeit widmete und sich in das nächste Fahrzeug für unseren Rundum-Service setzte, um es wie immer vor der Rückgabe an den Kunden auf Hochglanz zu reinigen, konnte keiner ahnen, was sich in den kommenden Minuten ereignen würde. Wie gewohnt bezog Wolli den Fahrersitz mit einem Schutzcover, um die Mercedes G-Klasse dann aus der Parklücke vor dem Büro in unsere Waschhalle zu fahren - dann verliert sich seine Erinnerung an den Vorfall und er kommt erst wieder im Universitätsklinikum Eppendorf im 30 km entfernten Hamburg zu sich.

Publiziert in Neubauer

Winsen, 16.09.2013:Es liegen nun ein paar Tage und ein Wochenende zwischen dem Vorfall und heute. Die erste gute Nachricht ist, Wolli und Stefan haben das Krankenhaus bereits verlassen und es geht Ihnen soweit gut. Der Empfangsbereich ist soweit provisorisch erstmal wieder hergestellt - wir haben schon immer gewußt, daß der Besprechungstisch aus dem Chefzimmer zu Höherem berufen ist - , dass unsere Kunden hier Ihren Wagen abgeben und/oder entgegennehmen können. Die Besetzung ist für diese Übergangszeit etwas kleiner als gewohnt, so sind Tanja und Svenja für unsere Kunden da, unterstützt von unserem Kollegen Thies. Der Einrichtungsplan steht, in dem wir alle unsere Ideen gemeinsam haben einfließen lassen.

Publiziert in Neubauer

Winsen, 07.10.2013: Nun liegt der Vorfall schon einen Monat zurück, aber die Normalität ist noch nicht ganz bei uns eingekehrt - wir sind aber auf dem besten Wege dorthin. Die verursachten Schäden an den  Büromöbeln und Schränken sind nun doch schwerwiegender als angenommen, so dass wir uns entschieden haben, die Kundenannahme übergangsweise in das Meisterbüro der KFZ-Werkstatt - direkt gegenüber der Zufahrt auf unser Gelände - zu verlegen. Dies ist auch geschehen, um in Ruhe arbeiten zu können, denn die Annahme mussten wir ganz leer räumen, da zum einen wirklich alle Möbel Beschädigungen davon getragen haben und die Instandsetzungsarbeiten auf der anderen Seite so umfangreich sind, dass hier kein Kundenverkehr stattfinden kann. Da wir die neue Annahme offener und kundenorientierter konzepieren, beginnt die technische Umsetzung schon bei der Kabellage, die wir komplett neu verlegen lassen müssen, um die Arbeitsplätze miteinander zu vernetzen. Dazu gehören natürlich auch weitere Perepheriegeräte wie die Telefonanlage und auch Drucker, Fax und Scanner. Gerade die Telefonanlage funktioniert noch nicht so, wie wir uns das wünschen - unsere Kunden zeigen allerdings größtes Verständnis dafür und bekommen aber Ihre beauftragte Dienstleistung in gewohnter Qualität. Hier wird nun also aufgestemmt und fleißig im Innenausbau gearbeitet und es gibt eine Menge Staub und Dreck, aber das gehört nunmal dazu, schließlich soll es ja schön werden und unser Team und unsere Kunde sollen sich hier die kommende Jahre wohl fühlen.

Publiziert in Neubauer

Winsen, 14.10.2013:Der Umzug zurück in die "neue und alte" Auftragsanahme ist nun vollzogen! Endlich sind wir wieder in unserer gewohnten Umgebung für unsere Kunden da. Wie in den Bildern zu sehen ist, wird noch weiterhin an der Perfektion gearbeitet, aber wir können bereits vollständig alle Funktionen von den neuen Arbeitsplätzen ausführen. Die neue Anordnung erlaubt es uns nun ganz in Ruhe jeden Kunden einzeln zu betreuen und zwar an einem festen Mitarbeiterplatz. Uns gefällt das super, wir sind schon gespannt was unsere Kunden dazu sagen - das erste Feedback ist jedenfalls schon sehr positiv!

Publiziert in Neubauer

Winsen, 25.10.13:  Bald haben wir Halloween - Grund zum Feiern haben wir aber noch nicht ganz, denn wir sind noch immer dabei die Annahmeräumlichkeiten fertig zu stellen. Es fehlen noch Schränke und Mobiliar, das wir bestellt und anfertigen lassen mußten. Vorgestern kam dann ein riesiger LKW mit Anhänger, der eine große Lieferung brachte. Unser Kollege Thies, der die Werbe- und Beschriftungsabteilung leitet, war auch durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden, denn sein Arbeitsmöbel zum Zuschnitt der großen Plots diente beim Unfall als entscheidender Stopper für die G-KLasse und war dadurch zerstört worden.

Publiziert in Neubauer

Winsen, 01.11.13: Jetzt nehmen wir Fahrt auf, laut unserem Chef Sönke Neubauer sind nun 95% des Büros fertig. Und das kann man auch sehen wie wir finden. Die umbaubedingte Unordnung ist nun endlich Geschichte und wir haben unsere neuen Arbeitsplätze eingerichtet und können super daran unsere Aufgaben erledigen  - und vor allen Dingen ganz prima mit den Kunden Ihre Wünsche und Anliegen sitzend durchgehen. Alle elektronischen Geräte funktionieren wie Sie sollen - bislang hat der Fehlerteufel immerwieder zugeschlagen, aber nun scheint er weitergezogen zu sein.

Unser Tresen ist nun auch angekommen und aufgebaut, so dass unsere Kunden nun direkt eine Anlaufstation haben, um zum Kundenbetreuer an den Tisch weitergeleitet zu werden. Ehrlich gesagt haben wir uns das Arbeiten so auch immer gewünscht. Die Auflageplatte des Tresens werden wir noch dahingehend optimieren, dass diese so verbreiter wird, dass unsere Kunden bequem Ihre Unterlagen anschauen und unterzeichnen können. Na, wer sich da wohl wieder vermessen hat, tststs? Naja, bei den vielen Dingen, kann man nicht an alles denken!

Sehr schön ist auch der hintere Bereich bei unserem Kollegen Thies geworden, hier kann man schön sehen, wie man ein Arbeitsmöbel so mit Stauffächern optimal versehen kann, ohne einen Blick auf die Ordner und anderen Gegenstände werfen zu müssen, die man dort aufbewahrt. Die Holzoptik paßt einfach gut zu uns und wir fühlen uns nun wieder richtig wohl. Das Wochenende haben wir nun redlich verdient und das tolle dabei ist - wir alle freuen uns richtig auf unseren nächsten Arbeitstag!

Publiziert in Neubauer

Winsen, 20.01.14: Wir sind nun endlich fertig! Ja, denn die Arbeiten und der tatsächliche Schaden waren wie schon vorher erwähnt ja nun erheblicher als ursprünglich angenommen. Dazu war es uns wichtig - auch aus wirtschaftlichen Gründen - den Betrieb am Laufen zu halten und so verzögerte sich der ganze Prozess nach hinten. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung und das Verständnis unserer Kunden bedanken, die auch während diesen 4 Monaten zu uns gehalten haben und uns stets Zuspruch gegeben haben. Nun, wo wir zurückblicken können, hoffen wir, dass solch ein Unfall nie wieder passiert!

Das Positive an diesem Ereignis ist, dass wir die unfreiwillige Gelegenheit bekommen haben, um unseren Kundenbereich neu zu organisieren und das ist uns gut gelungen. Unser Konzept weg vom allgemeinen Tresen hin zum individuellen Beratungsplatz ist voll aufgegangen. Unsere Kollegen können nun noch konzentrierter arbeiten und sich mit jedem Kunde in Ruhe befassen. Die IT-Ausstattung an jedem Arbeitsplatz ermöglicht es den jeweiligen Vorgang auf dem Schirm zu haben und gemeinsam mit den Kunden alle Details zu besprechen.

Der Empfangtresen ist nun mit dem letzten Bauteile, nämlich dem Tresenaufsatz, komplett. Dort begrüßt unsere Kunden nun unsere fleißige Auszubildende Svenja Renk und leitet dann entsprechend an unsere Kollegen weiter - das klappt prima und für eine kurze Wartezeit ist unsere Kundenecke auch wieder ganz die Alte - nur viel heller und freundlicher! Für uns kann es also 2014 nur weiter nach vorne gehen und wir blicken der diesjährigen Entwicklung sehr positiv entgegen. Bleiben Sie uns also gewogen und besuchen Sie uns bald mal in Winsen in der Boschstraße 15!

Publiziert in Neubauer

Sofort Kontakt

Boschstraße 15
21423 Winsen (Luhe)

04171 - 60 750-0 (24h Hotline)
Email: info@unfall-neubauer.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 06:30 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Hauptuntersuchung (HU)
Abgasuntersuchung (AU):

Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 12:00 - 17:00 Uhr
Samstag: nach Vereinbarung

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Beitragsaufrufe
651663

Login

yelp

Datenschutzbeauftragter

pruefsiegel datenschutz 200

Erich Zimmermann
E-Mail: datenschutz@unfall-neubauer.de