Montag, 13 November 2017 10:53

Schon winterfest?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schon winterfest? Schon winterfest? fotolia@Stockwerk-Fotodesign

Der November hat deutlich Einzug gehalten. Die Tage sind schon sehr kurz, Nebel hält sich oft nicht nur morgens hartnäckig, die Straßen sind durch Laub rutschig und der erste Bodenfrost war auch schon da. Zeit, das Auto winterfest zu machen.

Wer die Winterreifen noch nicht aufgezogen hat, sollte das spätestens jetzt dringend nachholen. Abgesehen von versicherungstechischen Fragen steht ja auch das eigene Wohlbefinden und das anderer Verkehrsteilnehmer auf dem Spiel.

Zur Grundausstattung, die Sie jetzt im Auto bereit halten sollten, zählen Eiskratzer, Scheibenenteiser und -natürlich am besten außerhalb des Autos- ein Türschlossenteiser.

Strom und Batterie werden im Winter ganz besonders gefordert. Lichtmaschine, Klimaanlage und Heizung sind wahre Stromräuber; es kann also nicht schaden, die Leistungsfähigkeit der Autobatterie prüfen zu lassen. Auch den Scheibenwischern kommt eine noch größere Bedeutung zu. Durch die generell hohe Luftfeuchtigkeit in der dunklen Jahreszeit muss es nicht mal unbedingt regnen; die Scheibe ist oft mit einem feuchten Film überzogen. Wenn der Nachtfrost zugeschlagen hat, muss man schon ein wenig Zeit investieren, bevor das Auto abfahrbereit ist. Auf der Scheibe verbliebene Schnee- und Eisreste können die Gummilippen der Scheibenwischer irreparabel beschädigen. Manche Autofahrer, die nicht über den Luxus einer eigenen Garage verfügen, stellen die Scheibenwischer über Nacht hoch. Denn auch das Festfrieren kann den Scheibenwischern stark zusetzen. Ein Schmierfilm oder Schlieren sind die Folge, die Windschutzscheibe kann nicht mehr vernünftig gewischt werden.

In die Scheibenwaschanlage gehört nun unbedingt ein Frostschutzmittel. Das enthaltene Glykol verhindert das Einfrieren des wichtigen Wischwassers und sorgt für freie Sicht. Auch das Kühlwasser sollte mit Fostschutzmittel versehen sein.

Soweit, so gut, an Reifen, Batterie und Scheibenwischer denken die meisten; ein wenig vernachlässigt wird jedoch gern die Bedeutung eines ordnungsgemäß funktionierenden Lichts. Kalte Temperaturen setzen den empfindlichen Leuchtmitteln mehr zu als der Sommer. Testen lassen sollten Sie zudem, ob Ihre Scheinwerfer richtig eingestellt sind. Dabei wird nicht nur geschaut, ob auch alle vorhandenen Lichtquellen funktionieren, sondern auch die Einstellhöhe oder der Hell-Dunkel-Kontrast überprüft.

Manchmal ist nicht nur das zugefrorene Türschloss das Problem. Zusammengefrorene Dichtungen machen das Einsteigen unmöglich. Rohe Gewalt wirkt da eher kontraproduktiv. Professionelle Gummipflege oder Technische Vaseline (enthält im Gegensatz zu normaler Vaseline keine organische Verbindungen und greift das Gummi nicht an) schaffen Abhilfe und sorgen dafür, dass Sie rund um die Uhr ohne Probleme alle Türen öffnen können.

An alles gedacht? Dann wünschen wir allzeit gute Fahrt!

Gelesen 1276 mal Letzte Änderung am Montag, 13 November 2017 13:24

Sofort Kontakt

Boschstraße 15
21423 Winsen (Luhe)

04171 - 60 750-0 (24h Hotline)
Email: info@unfall-neubauer.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 07:30 - 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Hauptuntersuchung (HU)
Abgasuntersuchung (AU):

Gerne nach Absprache!

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Beitragsaufrufe
678576

yelp

www.website-check.de

Datenschutzbeauftragter

pruefsiegel datenschutz 200

Erich Zimmermann
E-Mail: datenschutz@unfall-neubauer.de

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.